Weihnachtliche Fußballwelt: Das Christkind, Punsch und Geschenke gibt’s auch bei den Kickern!

31. August 2010 | von admin | Kategorie: Allgemeines, Featured, Leitartikel, Top-Artikel

Weihnachten-im-FussballGanz nach dem Text des Weihnachtsliedes „Fröhliche Weihnacht überall“ darf man diesen Zeilen tatsächlichen Wahrheitsgehalt beimessen: Weihnachten ist wirklich überall – und das sogar im Fußball! Wer glaubt, unsere in der Bundesliga, Champions League oder Nationalmannschaft spielenden Kicker feiern nur zu Hause im Kreise ihrer eigenen Familie Weihnachten, der irrt. Tatsache ist, dass Weihnachten in der Fußballwelt einen ganz besonderen Stellenwert einnimmt und das Christkind nicht nur Kinder, sondern sehr wohl auch die Helden des Fußballs reichlich beschenkt.

Ist die Vorweihnachtszeit erst mal ins Land gerückt, so öffnen auch Fußballclubs und zahlreiche Vereine ihre Pforten, um besinnliche Weihnachtsstimmung zu empfangen. Ja – Weihnachten und alle damit verbundenen Brauchtümer und Riten suchen auch das Fußballfeld heim! Nach einem harten Trainingstag, egal ob auf dem Rasen oder in der Kraftkammer, ziehen sich unsere Kicker in ihre Gemeinschafts- und Jausen-Stüberl zurück, um sich langsam auf Weihnachten einzustimmen. Hier darf’s dann auch mal ein Gläschen Punsch, Glühwein oder Glühmost sein – und diejenigen Fußballer, die noch mit Auto fahren müssen, erfreuen sich ebenso weihnachtlich eines Kinderpunsches! Kurz gesagt: Fußballclubs und Fußballvereine schaffen sich ihren ganz persönlichen und eigenen Christkindlmarkt – nämlich direkt in ihren eigenen vier beruflichen Wänden. Und wer’s noch immer nicht glaubt: Dort wo unsere Kicker gemütlich beisammen sitzen kommt oftmals sogar mehr Weihnachtsstimmung auf, als auf jeder normalen Weihnachtsfeier der Firma XY oder dem Weihnachtsmarkt in XY.

Es wird zwar keine eigene Weihnachtsmusik gemacht und auch das Singen ist eher Seltenheit – trotzdem sorgen aus dem Radio im Hintergrund ertönende Weihnachtshits wie „Last Christmas“ von Wham!, „Feliz Navidad“ von José Feliciano oder „Driving home for Christmas“ von Chris Rea für besinnliche Weihnachtsstimmung. Ist die Stimmung im Stüberl mal so richtig in „Fahrt“ gekommen, sodass die Fußballer ihre Weihnachtsideen, -Erlebnisse und -Wünsche untereinander austauschen, so kann es oftmals schon vorkommen, dass Weihnachtsgedichte und Weihnachtssprüche vorgetragen werden. Hierbei reicht das „sprachliche“ Textrepertoire von lustigen und witzigen bis hin zu besinnlichen, religiösen und allgemein weihnachtlichen Werken. In Fußballclubs für Kinder tragen die kleinen Kicker oft selbst gedichtete Weihnachtszitate vor. Diese handeln zwar zu 80 Prozent der Fälle von Fußball in Verbindung mit Weihnachten, aber beinhalten trotz allem Thematiken wie u.a. das Christkind, Liebe, Friede, Christbäume und Schneegestöber.

Was keinesfalls fehlen darf ist das jährliche ultimative MUSS zu Weihnachten – das weihnachtliche Freundschaftsspiel. Hierbei kooperieren viele Fußballclubs und Fußballvereine miteinander, um ein Fußball-mäßiges Weihnachtstournier zu veranstalten. Für ausreichend Spaß, Freude und ausgelassene Weihnachtsstimmung ist hierbei allemal gesorgt.

Fazit: Fußball ist auch im Rahmen der ganzheitlichen Fußballwelt ein wichtiges Thema. So dürfen auch in Fußballclubs und Fußballvereinen weder Punsch, noch stimmungsvolle Weihnachtsmusik fehlen. Wer also stets der Ansicht war, Weihnachten und die freudvolle Vorweihnachtszeit würden nur in privaten Haushalten sowie auf Weihnachtsfeiern und Christkindlmärkten zelebriert werden, der sollte nun eines besseren belehrt sein.

Kommentar schreiben