Rote Karte für fluchende Fußballer

25. March 2010 | von admin | Kategorie: Allgemeines, Leitartikel, Top-Artikel

Rote KarteNach der neu beschlossenen Regel ist es Schiedsrichtern ab sofort gestattet, fluchenden Fußballern direkt und ohne Diskussion die rote Karte zu zeigen – ein Beschluss, der bereits jetzt zu zahlreichen Protesten führte. Der Grund für die zahlreichen Einsprüche sehen die Spieler darin, dass „das Recht der freien Meinungsäußerung dadurch verletzt werde“.

Die internationale Spielervereinigung FIFPro wehrt sich vehement gegen das in Italien neu eingeführte Strafregister für schlechtes Benehmen und unangemessenes Verhalten auf dem Fußballfeld. Zur Rechtfertigung seiner Proteste beruft sich der Verband auf die Verletzung der freien Meinungsäußerung, wie es in der italienischen Verfassung klar verankert sei. Im Rahmen einer Presseaussendung hätten sich laut Angaben der FIFPro bereits viele italienische Kicker bei der italienischen Spielergewerkschaft AIC beschwert.

Des Weiteren enthält der neu eingeführte Strafenkatalog das Recht, dass es seitens der Offiziellen erlaubt ist, bis 16 Uhr des darauffolgenden Tages den offiziellen Videobeweis bezüglich schechtem Benehmen auf dem Fußballfeld einzusetzen, um potenzielle „Übeltäter“ zu überführen. Des Weiteren werden Strafen verhängt, sofern ein Fußballer Slogans auf dem T-Shirt unter seinem Fußballtrikot aufgemalt hat.

Obwohl das neue Regelwerk erst kürzlich als offiziell eingeführt erklärt wurde, gibt es bereits jetzt die ersten „Opfer“. Genau genommen handelt es sich dabei um den Trainer Domenico di Carlo von Chievo sowie den Fußballspieler Davide Lanzafame von Parma. Da beide ein flucherisches Verhalten öffentlich während eines Spieles gezeigt hatten, wurden sie für jeweils ein Spiel gesperrt. Auch Verbandspräsident Giancarlo Abete äußerste sich zur Einführung des neuen Regelwerks – er hingegen mit einer offensichtlichen positiven Haltung gegenüber dem neuen Strafenkatalog: „Die Idee ist es, das Verhaltensniveau zu verbessern.“

Tipp für Italien-Fans: Sie lieben nicht nur den italienischen Fußball, sondern ebenso die Kultur, die Küche und die Mentalität des italienischen Volkes? Dann wäre eine Reiseveranstalter Rundreise genau das richtige für Sie. Entdecken Sie die wunderschönen Facetten Italiens, genießen Sie einen traumhaften „vino rosso“ bei Sonnenuntergang und erleben Sie fantastische Strände und Buchten.

(Bildquelle: photo taken by Markus Dallarosa)

Kommentar schreiben