Jens Lehmann nach „Wiesn“-Besuch suspendiert

22. September 2009 | von admin | Kategorie: Fußball international, Leitartikel, Top-Artikel

Fußball internationalStuttgarts Torhüter Jens Lehmann hat aufgrund seines Erscheinens auf dem Münchner Oktoberfest einen saftigen Denkzettel verpasst bekommen. Die sportliche Leitung seines Vereins suspendierte den Stuttgart-Goalie kurzerhand. Demnach wird Lehmann für das Cup-Spiel am Mittwoch, den 23.9.2009, auswärts gegen VfB Lübeck aus dem Kader gestellt.

Jens Lehmann wurde am Samstag, den 19.9.2009, nach der 0:2 – Heimniederlage gegen 1. FC Köln auf dem Oktoberfest in München gesichtet – und zwar ohne, dass sein Besuch auf der „Wiesn“ mit seinem Arbeitgeber abgesprochen war. Lehmann selbst erklärte, „Das fand im Rahmen einer Charity-Veranstaltung statt und war schon länger geplant. Ich akzeptiere aber aber natürlich die Maßnahme der sportlichen Leitung.“

VfB Lübeck – Trainer Markus Babbel kündigte bereits an, am Donnerstag mit Manager Horst Heldt und Jens Lehmann selbst über diesen „Ausflug“ auf die Münchner „Wiesn“ sprechen zu wollen. „Danach wird man weitersehen“, so Babbel in seinem Interview bzw. Stellungnahme hinsichtlich Lehmanns Zwischenfall.

Kommentar schreiben