Auftakt zur 19. Fußball-Weltmeisterschaft 2010

24. September 2009 | von admin | Kategorie: Top-Artikel, WM 2010

Fußball-Weltmeisterschaft 2010Mit dem Eröffnungsspiel am 11. Juni 2010 startet die 19. Fußball-Weltmeisterschaft. Gastgeber ist Südafrika, womit die Fußball-Weltmeisterschaft das erste Mal auf dem afrikanischen Kontinent ausgetragen wird. Der explizite und damit offizielle Beschluss des Exektivkomitees des Weltfußballverbands FIFA (= Fédération Internationale de Football Association, zu Deutsch: Internationale Föderation des Verbandsfußballs) fiel bereits vor fünf Jahren – genau genommen am 15. Mai 2005 in Zürich.

Aufgrund der Tatsache, dass die FIFA die Durchsetzung eines beschlossenen Rotationsprinzip erwirken konnte, wurden für die WM 2010 ausschließlich Bewerbungen afrikanischer Länder als Gastgeber genehmigt. Infolgedessen wurden neben Südafrika selbst die Länder Ägypten und Marokko als legale Bewerber zugelassen. Die gemeinsame Bewerbung der Staaten Libyen und Tunesien konnte zuvor jedoch nicht genehmigt werden, weshalb sich Tunesien folglich zurückzog. Auch Libyen wurde als Gastgeberland für die WM 2010 nicht zugelassen, da gemäß der offziellen Begründung der FIFA die Infrastruktur nicht ausreichte, um eine Weltmeisterschaft auszutragen. Hierbei sei festgehalten, dass sich Südafrika bereits im ersten Wahlgang mit 14 zu 10 Stimmen gegenüber Marokko die Zustimmung als genehmigtes Gastgeberland für die WM 2010 sichern konnte. Ägypten hingegen erhielt keine einzige Stimme.

Das FNB-Stadion in Johannesburg – auch Soccer-City-Stadion genannt – wird der Austragungsort des Eröffnungsspiels am 11. Juni 2010 sowie des Finalspiels am 11. Juli 2010 sein. Dieses Stadion erfüllt seinen Zweck als reines Fußballstadion und bringt auf seiner Fläche etwa 80.000 Zuschauer unter. Bis zum Beginn der Weltmeisterschaft soll das Stadion vollständig modernisiert und darüber hinaus auch überdacht werden. Weiters ist geplant, die Kapazität des FNB-Stadions auf 96.000 Plätze zu erweitern.

Die beiden Spiele des Halbfinales werden in Kapstadt und Durban ausgetragen. Das Spiel um den dritten Platz findet hingegen in Port Elizabeth statt.

Ingesamt dienen das FNB-Stadion in Johannesburg sowie jene in Kapstadt und Port Elizabeth als Austragungsort von acht Partien. Der Ellis Park und das Stadion in Durban jedoch werden Schauplatz für sieben WM-Spiele sein. In den Stadien in Rustenburg, Bloemfontain sowie Pretoria werden jeweils sechs Spiele ausgetragen. Die beiden letzten Stadien, nämlich jene in Polokwane und Nelspruit, dienen als Austragungsort für jeweils vier Vorrundenspiele.


Im Rahmen der WM 2010 werden insgesamt 32 Nationalmannschaften aus folgenden Kontinentalverbänden antreten:

  • UEFA (Europa): 13
  • CAF (Afrika): 5 und Gastgeber Südafrika
  • AFC (Asien und Australien) und OFC (Ozeanien ohne Australien): 5 (4,5 + 0,5 ; Play-off)
  • CONMEBOL (Südamerika) und CONCACAF (Nord- und Mittelamerika): 8 (4,5 + 3,5 ; Play-off)

Die Auslosung der unterschiedlichen Gruppen von A bis H ereignete sich während des sogenannten Preliminary draw am 25. November 2007 in Durban.

Für die WM 2010 haben sich bisher folgende Mannschaften qualifiziert:

  • Europa: Niederlande, England, Spanien
  • Südamerika: Brasilien, Paraguay
  • Nord- und Mittelamerika: /
  • Afrika: Südafrika (Gastgeber), Ghana
  • Asien: Ausralien, Japan, Südkorea, Nordkorea

(Bildquelle: wikipedia.org)

Kommentar schreiben